EU kommt bei der Datenschutzreform nur langsam voran

Die derzeitig in der EU geltenden Datenschutzregeln stammen noch aus einer Zeit, in der an Facebook, Cloud&Co, geschweige denn eine regelmässige Internetnutzung, gar nicht zu denken war (siehe auch Blogeintrag “EU-Parlament beschliesst neue Regeln für einheitlichen Datenschutz”). Europa kommt bei der geplanten Datenschutzreform, nach nunmehr zwei Jahren Diskussion über zentral Punkte, nur sehr langsam voran.

Man kann nur hoffen, dass diese wichtige Reform, die einheitliche Gesetze in der gesamten EU schaffen und dem Flickwerk bestehend aus 28 verschiedenen nationalen Datenschutzregeln ein Ende bereiten soll, bald umgesetzt wird. EU-Justizkommissarin Viviane Reding hofft, dass der nächste Juni-Rat Resultate bringen wird.

Mehr Informationen zu diesem Thema liefern Focus.de, Futurezone.at und Süddeutsche.de.

Advertisements

Über Bernhard Kainrath

I’m working for NetApp: the views expressed in this post are mine alone and do not necessarily reflect the views of NetApp.
Dieser Beitrag wurde unter Datenschutz, News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s