Big Data und Smart Cities

In Karlsruhe haben Forschungsinstitute und Unternehmen mit Unterstützung der Bundesregierung ein „Smart Data Innovation Lab“ (SDIL) gestartet, ein Innovationszentrum für intelligente Daten. Das SDIL richtet sich an Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die in den vier strategischen Bereichen Industrie 4.0, Energie, Medizin und Smart Cities in sogenannten „Data Innovation-Communities“ gemeinsam forschen wollen.

Die Forschungsarbeit der Data Innovation-Community „Smart Cities“ befasst sich mit Stadtentwicklung und Verkehrsmanagement, da sich auch in diesem Bereich durch die Auswertung von Big Data völlig neue Möglichkeiten ergeben. U-Bahnen, Busse, Taxis und Verkehrskameras produzieren eine immense Datenmenge. Wenn es technische Möglichkeiten gäbe, diese Daten in Echtzeit zu analysieren, richtig auszuwerten und mit historischen Daten zu korrelieren, würden beispielsweise Staus und Gefahren im Strassenverkehr rechtzeitig erkannt und präventive Massnahmen gesetzt, um Verkehrsaufkommen und Fahrzeiten zu minimieren. Verkehrssteuerung ist aber nur ein wichtiger datengetriebener Aspekt des urbanen Lebens, der erforscht werden muss, um in der Städteplanung berücksicht zu werden. Weitere Aspekte sind z.B. Abfallentsorgung oder Katastrophenschutz.

Mehr Informationen zu diesem Thema liefern Smart Data Innovation Lab und Futurezone.

Advertisements

Über Bernhard Kainrath

I’m working for NetApp: the views expressed in this post are mine alone and do not necessarily reflect the views of NetApp.
Dieser Beitrag wurde unter Big Data, Industrie 4.0, News, Smart City abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s