Microsoft schreibt ein weiteres Kapitel der „Kampf der Cloud-Giganten“-Geschichte

Es war nur eine Frage der Zeit. Im zunehmend schärfer werdenden Wettbewerb der Cloud-Giganten legt Microsoft ein Schäufelchen nach.

Die erst vor 4 Monaten hochgeschraubte Obergrenze von 1TB-Gratisspeicherplatz in der Cloud fällt nun. Alle Abonnenten von Office 365 Home, Premium und University bekommen ab sofort unlimitierten One Drive Speicherplatz ohne Zusatzkosten. Das Angebot von Microsoft ist – selbst wenn man die Abo-Kosten (ab 7 Euro/Monat für Office 365 Personal) abzieht – konkurrenzlos. Bei Dropbox oder Google kostet 1TB Cloudspeicherplatz derzeit rund 10 Euro pro Monat.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie unter OneDrive Blog

Über Bernhard Kainrath

I’m working for NetApp: the views expressed in this post are mine alone and do not necessarily reflect the views of NetApp.
Dieser Beitrag wurde unter Cloud, News abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s