Microsoft schreibt ein weiteres Kapitel der „Kampf der Cloud-Giganten“-Geschichte

Es war nur eine Frage der Zeit. Im zunehmend schärfer werdenden Wettbewerb der Cloud-Giganten legt Microsoft ein Schäufelchen nach.

Die erst vor 4 Monaten hochgeschraubte Obergrenze von 1TB-Gratisspeicherplatz in der Cloud fällt nun. Alle Abonnenten von Office 365 Home, Premium und University bekommen ab sofort unlimitierten One Drive Speicherplatz ohne Zusatzkosten. Das Angebot von Microsoft ist – selbst wenn man die Abo-Kosten (ab 7 Euro/Monat für Office 365 Personal) abzieht – konkurrenzlos. Bei Dropbox oder Google kostet 1TB Cloudspeicherplatz derzeit rund 10 Euro pro Monat.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie unter OneDrive Blog

Advertisements

Über Bernhard Kainrath

I’m working for NetApp: the views expressed in this post are mine alone and do not necessarily reflect the views of NetApp.
Dieser Beitrag wurde unter Cloud, News abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s